Besichtigung der Feuerwehr Essen

Im Rahmen unserer CDU/CDA Sommertour waren wir heute zu einer Feuerwehrbesichtigung in der Hauptfeuerwache Essen zu Gast. Bei unserer Besichtigung konnten wir uns über den Aufbau, die Struktur aber auch über den Feuerwehralltag informieren. Dabei standen nicht nur die Fragen über den Arbeitsalltag der Feuerwehrleute im Fokus, sondern auch Zukunftsthemen wie E-Mobilität bei Einsatzfahrzeugen oder auch Umweltschutz bei Einsätzen. Begleitet wurde die Besichtigung u.a. von Dr. Ralf Nolten, Mitglied des Landtages NRW und u.a. ordentliches Mitglied im Ausschuss Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz sowie von Matthias Hauer MdB und CDU-Vorsitzender in Essen. Durch den Tag führte uns seitens der Feuerwehr der designierte Amtsleiter Thomas Lembeck. Über 20 Teilnehmende konnten heute einen perfekten Eindruck über unsere Feuerwehr erfahren.

Hintergrund:
Die Feuerwehr Essen ist mit ihren fast 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Berufsfeuerwehr und mit über 550 Aktiven bei der Freiwilligen Feuerwehr tagtäglich im Einsatz, um die Sicherheit unserer Metropole, ihrer Bevölkerung und ihrer Wirtschaft wirkungsvoll zu schützen. Dabei ist die Berufsfeuerwehr Essen in Zusammenarbeit mit den Freiwilligen Feuerwehren, den Hilfsorganisationen und der Jugendfeuerwehr mit ihrem Wissen u.a. in den Bereichen Vorbeugender und abwehrender Brandschutz, Rettungsdienst (Notfall- u. Krankentransport), Technische Hilfe, Bekämpfung von Gefahren für die Umwelt (ABC) und in der Mitwirkung im Katastrophenschutz gefordert. Mit insgesamt über 240 Einsatzfahrzeuge - vom Rettungswagen über den Löschzug bis zum 40-Tonnen-Kran und sogar mit einem Feuerlöschboot wird die Feuerwehr diesen anspruchsvollen Aufgaben bei über 150.000 Einsätzen gerecht.

« CDU Kreisparteitag CDA will das Soziale in der Klimadebatte stärken »