Gemeinsame Veranstaltung mit CDA und JU Gelsenkirchen

Gemeinsam mit der CDA-Gelsenkirchen, der Jungen Union Gelsenkirchen und der CDA-Essen ging es im April um das Thema: "Psychische Fehlbelastungen durch Missachtung der gesetzlichen Arbeitszeitbestimmungen - Ansätze für eine "moderne" Arbeitsschutzaufsicht."

In Zeiten, in denen nur Manager unter Stress standen sind längst vorbei. In allen Bereichen der Arbeitswelt leiden Beschäftigte unter Zeit- und Arbeitsdruck. Frau Susanne Arndt-Zygar, vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, schilderte die Hauptprobleme in diesem Themenkomplex.

Wir als CDA werden die Problematiken noch mehr in die öffentliche Wahrnehmung rücken. Außerdem werden wir noch einige Debatten über Entgrenzung von Arbeitszeiten und ständiger Erreichbarkeit führen müssen. Wir bleiben dran!

« Generationenwechsel bei der Essener CDA Kundgebungen zum 1. Mai »